ZEIT ZU TRÄUMEN

Polen-Ritt 27.08.-23.09.2017

... „wenn die Sonne aufgeht und in ihren ersten Strahlen der Tau auf den Wiesen wie Diamanten funkelt, wenn der ferne See durch die Bäume schimmert, dann fühlt man sich dem Wesentlichen zum Greifen nahe."

So beschreibt Marion Gräfin Dönhoff die Poesie eines Herbstmorgens in einem Brief an ihren Bruder Dietrich.

Wir nehmen rund 800 km unter die Hufe und reiten nach Norden und Osten,
über Grenzen, die keine mehr sind, bis zum ehemaligen Dönhoffschen Gut Quittainen. Begleitet uns auf diesen faszinierenden 4-wöchigen Ritt  -  im Ganzen oder wochenweise.

 

Woche 1 . Schönermark - Usedom

Von Schönermark durch das Granseer Becken über Gut Boltenhof, vorbei an der Feldberger Seenkette nach Burg Stargard und weiter immer nach Norden über Zinzow und Bömitz nach Usedom.

27.08.-02.09.

 

Woche 2 . Usedom - Nosowo

Schwenk nach Osten. Einritt nach Polen in Swinoujscie, eine Fährfahrt über die Swine, ein Strandritt an der Ostsee, ein Blick auf das Seebad Misdroj an der Nordseite der Insel Wolin, eine Nacht im Schlösschen Klopotowo und weiter bis Nosowo.

03.09.-09.-09.

 

Woche 3 . Nosowo - Debrzyno

In die Kaschubei durch ausgedehnte Wälder, vorbei an stillen Seen über Polanow und Barcino nach  Barnowo und Bytow. Gut beherbergt in Privatschloss und Ordensritterburg reiten wir die wohl schönste Etappe.

10.09. - 16.09.

 

Woche 4 . Debrzyno - Kwitajny

Immer weiter gen Osten. Überquerung der Weichsel bei Dirschau und Ritt auf dem Weichseldeich. Auf der Marienburg begegnen wir wieder den Ordensrittern und reiten über Kwitajny - dem ehemaligen Dönhoffschen Besitz - bis nach Klekotki.

17.09.-23.09.

 

Im Rittpreis inbegriffen sind Pferd und Ausrüstung, qualifizierte Rittführung, Vollpension und Gepäcktransport. Für An- und Abreise ist jeweils eine Zusatzübernachtung vor und nach den Rittwochen einzuplanen.

Preis komplett: 5.300,00 €
Preis pro Woche: 1.400,00 €
(Übernachtung im Doppelzimmer, EZ-Zuschlag 20,00 €/Nacht)

 

Lasst uns die Pferde satteln und reiten - mit Leib und Seele über Grenzen, die keine mehr sind

Ihre und Eure