2-Haushalte-Ritt

2-Haushalte-Ritt

1. Dezember 2020 Aus Von Milan Erlebach

300,00 

1/2 Tag

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n.a. Kategorien: , , , ,

Beschreibung

Liebe Gäste,
wir hatten es befürchet. Der Lockdown wird über den November hinaus verlängert und verschärft. 2 Haushalte, maximal 5 Personen, Kinder unter 14 dürfen auch noch dazu. Einer der Haushalte ist bereits der Rittführer. Nach Rücksprache mit den örtlichen Behörden haben wir eine Lösung gefunden, um mit Euch zu reiten: den 2-Haushalte-Ritt!
Freut Euch auf eine Auszeit auf dem Rücken der Pferde! Genießt mit uns im Sattel die teils diesig-besinnlichen, teils neblig-geheimnisvollen, teils strahlend klaren Spätherbsttage in Feld, Wald und Flur rund um Schönermark. Laßt Euch verzaubern von den melancholischen Rufen der Kraniche, genießt das fröhliche Ausschreiten der Pferde, tankt gute Laune für den Alltag!

Machen wir aus der Not ’ne Tugend! Einige von Euch hatten immer schon nach exclusiven Ritten im kleinsten Kreis gefragt! Nutzt die Chance! Ab sofort wird das wahr!

An allen kommenden Samstagen und Sonntagen könnt Ihr als ein Haushalt (max 4 Personen plus evtl Kinder unter 14) plus Rittführer halbtägige Winterritte machen. Jeweils drei Ritte pro Tag bieten wir an. Der erste startet mit dem Treffen um 9, Abritt um 10. Der zweitge Treffen um 10, Abritt um 11. Der dritte Ritt Treffen um 11, Abritt um 12. Nur das gemütliche Beisammensein nach dem Ritt im Salon bei Kürbissuppe und Brandenburgert Brotzeit muß leider entfallen, da Bewirtung nicht erlaubt ist. Für das Bewirtungsverbot habe ich keine Lösung finden können. Aber das holen wir alles nach … wenn die Zeiten wieder normaler werden!

Auch unter der Woche könnt Ihr 2-Haushalts-Ritte machen, da dann bitte nach individueller Vereinbarung, telefonisch oder per mail.

Falls Ihr schon für den Dezember Ritte gebucht und bezahlt habt, kann das entweder für die 2-Haushalts-Ritte verwendet werden oder aber kostenfrei umgebucht werden auf einen späteren Zeitpunkt.

Preis: 300 € Pauschale pro Haushalt

Laßt uns die Pferde satteln und reiten – mit Leib und Seele durch’s Havelland