Studium Generale: Wanderreiten lernen – 14.03 – 17.03.2024

Studium Generale: Wanderreiten lernen – 14.03 – 17.03.2024

16. September 2023 Aus Von Milan Erlebach

950,00 

4 Tage

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft und nicht verfügbar.

Artikelnummer: A123456 Kategorien: , , , ,

Beschreibung

Livelong Learning: Die fünf Ausbildungsstufen der Deutschen Wanderreiter-Akademie e.V.
Geländereiter, Wanderreiter, Geländerittführer, Wanderrittführer und Wanderritt-Meister –
Orientieren sich an den Maßstäben von Horsemanship, Sportsmanship und Natureship, d.h.
Fairness gegenüber Pferd, Mensch und Natur. Die ersten beiden Stufen – Geländereiter und
Wanderreiter DWA – empfehlen wir jedem, der zu Pferd unterwegs sein möchte, egal ob im Rahmen
eines geführten Ausrittes/Wanderrittes oder auf eigene Faust. Die Prüfung kann abgelegt
werden, muss aber nicht. Ihr werdet sehen: Euer Ritt macht noch viel mehr Spaß mit diesen
Kenntnissen!

Geländereiter DWA
Ziel:
Der Geländereiter DWA hat gute reiterliche Grundkenntnisse und gute Kenntnisse in
Pferdepflege, -haltung und –ausrüstung. Er oder sie ist in der Lage, allein im bekannten Gelände
zu reiten und an Geländeritten rücksichtsvoll teilzunehmen.
Vorbereitung auf die Prüfung:
Studium Generale.
Kursinhalte:

Grundkenntnisse im Umgang mit dem Pferd, in artgerechter Pferdehaltung, Pflege, Fütterung,
Satteln, Zaumzeug, Anbinden, sicheres Führen
Hufschutz und Notbeschlag
Pferdeverhalten und fachgerechter Umgang mit dem Pferd, Pferdepsychologie
Beurteilung des idealen Wanderreitpferdes (Exterieur, Verhalten)
Gesundheitsvorsorge und Pferdekrankheiten, Erste Hilfe für’s Pferd
Ausrüstung Pferd & Reiter, Sattelkunde
Grundkenntnisse Kartenkunde, Vorbereitung eines Rittes nach Karte
Umgang im Gelände, im öffentlichen Raum, im Straßenverkehr
Grundkenntnisse im Verladen
Reiterliche Übungen in der Gruppe im Gelände in allen Gangarten

Prüfung (kann, muss aber nicht abgelegt werden):
Besteht aus einem schriftlichen Teil und einem Prüfungsritt

  • wetterfeste Kleidung
  • zum Reiten geeignete Hose mit dünnen Nähten an den Innenseiten
  • Für das Reiten und Laufen geeignete Schuhe mit kleinem Absatz und nicht zu breit
  • Kleingeld für Getränke bei Mittags Einkehr
  • bei Bedarf: kleine Wasserflasche (kein Glas oder Plastik) bis 0,5 l
  • Reitkappen und Regenmäntel zum Ausleihen auf dem Hof
  • bitte nur ein Stück Gepäck pro Person
  • keine losen Gegenstände
  • beim Gepäck bitte beachten, dass manche Unterkünfte keinen Fahrstuhl haben und die Zimmer auch im Obergeschoss liegen können

Treffen 9 Uhr in Schönermark
kleines Gepäck zum Trossfahrzeug stellen
Pferdeeinteilung, Pferde holen, Pferde fertig machen und Abritt
Zeiten im Sattel: jeweils etwa 2,5 Stunden vormittags und nachmittags
Mittagspause etwa 1,5 Stunden
Ankunft bei der Unterkunft etwa 17:30 Uhr
Pferde versorgen und Einchecken in der Unterkunft
Abendessen gegen 19 Uhr

Zum ausführlichen Ablauf

Schlechtes Wetter gibt es nicht – nur schlechte Kleidung!

Wir Outdoorveranstalter bekommen immer wieder die Frage gestellt: „… und was ist, wenn es regnet, schneit, gewittert …?“ Die Antwort ist recht einfach: wir reiten natürlich bei jedem Wetter, denn Regen, Schnee, Wärme, Kälte, gehören zur Natur dazu. Und auch bei Gewitter besteht nicht zwangsläufig die Notwendigkeit, den Ritt abzusagen, da Gewitter oft erst am späten Nachmittag entstehen, wenn wir schon angekommen sind. Oder wir legen unsere Route so, daß wir dem Gewitter aus dem Weg gehen. Blitz und Donner ziehen in der Regel schnell vorbei und so reicht es oft, einfach mal eine halbe Stunde zu warten.

Jedes Wetter hat seinen Reiz, laßt Euch einfach darauf ein! Geeignete Kleidung ist genauso wichtig wie Sonnencreme … Diese wird viel häufiger gebraucht als die Regenjacke. Ehrenwort!

Wanderritt

Auf all unseren Wanderritten übernachten wir in Landgasthöfen, Schlosshotels, auf ausgesuchten ländlichen Anwesen, gelegentlich auf Reiterhöfen und im Ausland manchmal auch in urigen Privatquartieren.

Sternritt

Auf all unseren Sternritten übernachten wir in einem Landgasthof oder ausgesuchtem ländlichen Anwesen, um das wir sternförmig reiten.

Kurse

Bei unseren Kursen übernachten wir auf unserem Hof in Schönermark bzw im nahegelegenen Hotel.

Zusatzübernachtung vor/nach Ritt

Nach einem aufregenden Ritt könnt ihr euer Abenteuer verlängern oder die An- und Abreise entspannter gestalten. Unsere ausgewählten Empfehlungen bieten unterschiedlichste Unterkünfte und kulinarische Genüsse.

Name Ort (Entfernung via Auto) Übernachtung Restaurant
Hotel Landlust Gransee Ja Ja
Pizzeria Ciao Ciao Gransee Ja
Schloßwirt Meseberg Meseberg (ca. 10km) Ja Ja
Dorfkrug Meseberg Meseberg (ca. 10km) Ja
Pension Klosterblick Lindow (ca. 10km) Ja Ja
Hotel Krone Lindow (ca. 10km) Ja Ja
Ratskeller Lindow Lindow (ca. 10km) Ja Ja
Hotel am Wutzsee Lindow (ca. 10km) Ja Ja
Löwenberger Hof Löwenberger Land (ca. 15km) Ja Ja
Mühle Tornow Marienthal (ca. 15km) Ja Ja
Schloß und Gut Liebenberg Liebenberg (ca. 20km) Ja Ja
Hotel Alter Rhin Altruppin (ca. 25km) Ja Ja
Theodors Boutique Hotel Wustrau (ca. 30km) Ja Ja
Bootshaus Bredereiche Bredereiche (ca. 40km) Ja Ja
Forsthaus Strelitz Neustreelitz (ca. 40km) Ja Ja