Männer, auf die Pferde ! 09.05. – 12.05.2024

Männer, auf die Pferde ! 09.05. – 12.05.2024

2. August 2023 0 Von Milan Erlebach

820,00 

4 Tage

buchbar!

Artikelnummer: M230926 Kategorien: , , , , ,

Beschreibung

Männer:  Auf die Pferde!

Diese Idee wurde während eines Wochenrittes durch die wilde Einsamkeit der französischen Pyrenäen geboren. Und ihre Schöpferin … ist eine Frau. Die ganze Geschichte erfahrt ihr unterwegs. Am Lagerfeuer.

Dieser Ritt richtet sich direkt an euch, Brüder! Ich lade euch ein, auf diesem Wanderritt im Einklang mit uns selbst, mit der Natur und unseren phantastischen Pferdepartnern (wieder) zu entdecken, was uns inspiriert, mit allem Lebendigen verbindet und unseren Weg in der Welt mit Hingabe, Freundlichkeit und Entschlossenheit gehen lässt. Für diese Rundtour benötigt ihr die Bereitschaft, auf Luxus zu verzichten und bringt körperliche Grundfitness sowie ein bisschen Reiterfahrung mit. Wir versorgen uns weitgehend selbst, kochen über dem Lagerfeuer, führen nur mit, was wir benötigen, arbeiten als Team zusammen und schlafen mit unseren treuen Begleitern unter dem tausend-Sterne-Zelt.

Schaue dir im Ablauf Tab an was dich die 4 Tage erwartet.

  • wetterfeste Kleidung
  • zum Reiten geeignete Hose mit dünnen Nähten an den Innenseiten
  • Für das Reiten und Laufen geeignete Schuhe mit kleinem Absatz und nicht zu breit
  • Reitkappen und Regenmäntel zum Ausleihen auf dem Hof
  • bitte nur ein Stück Gepäck pro Person
  • keine losen Gegenstände
  • beim Gepäck bitte beachten, dass manche Unterkünfte keinen Fahrstuhl haben und die Zimmer auch im Obergeschoss liegen können
  • Leichter Schlafsack
  • Kleine, aufblasbare Isomatte
  • Tarp oder (sehr) leichtes 1-Personen-Zelt
  • Klappmesser
  • Löffel
  • Tasse (am besten Falttasse, Plastik- oder Edelstahl-Tasse)
  • Waschzeug, kleines Handtuch
  • Wasserflasche (0,75 L, kein Glas)
  • Stirnlampe mit Ersatzbatterien
  • Feste Stiefel mit Absatz
  • Outdoor- oder Reithose
  • Hemd/Pulli
  • Jacke
  • Fingerhandschuhe (zum Reiten und zum Arbeiten)
  • Unterwäsche inkl. Wechselwäsche
  • Kopfbedeckung
  • Ausweis
  • ggf. EC-Karte
  • Bargeld, ca. 50 €
  • ggf. Tagebuch, Lesestoff
  • Teamgeist, gute Laune und geistige Präsenz!

Erster Tag: Wir treffen uns um 8:00 Uhr in Schönermark, holen die Pferde von der Weide, putzen, satteln, placken, trensen und reiten los. Unser erster und gleichzeitig längster Tag, auf dem wir uns noch gönnen, ein bisschen verwöhnt zu werden. Der Ritt führt uns durch weite Felder und über einsame Waldpfade nach Boltenhof, wo wir zur Mittagsrast einkehren. So gestärkt geht es nun über Bredereiche und durch die kleine Schorfheide im Zuge der Havel bis Annenwalde. Die Pferde freuen sich über eine große Koppel, neben der wir auch unser Nachtlager errichten. Extra für uns öffnet das ganz besondere, hingebungsvolle Team des Landgasthofes Anne13 seine Pforten und wir lassen den Abend bei Flammkuchen in schöner Atmosphäre ausklingen. Und ja: Als Gentlemen erledigen wir natürlich den Abwasch 😉

Zweiter Tag: Wir starten nach Katzenwäsche und dennoch ausreichendem, selbstgemachtem Frühstück gen Norden in Richtung der Flösserstadt Lychen. Wir queren ausgedehnte Wälder und halten Mittagsrast und Picknick unter den Bäumen zwischen Platokowsee und Zenssee. Über Küstrinchen und die verlassene Schreibermühle erreichen wir am späten Nachmittag die Kolbatzer Mühle. Gemeinsam bauen wir den Weidezaun für die Pferde auf, versorgen unsere treuen Begleiter, errichten auf dem Biwakplatz unser Lager und bald schon köchelt unser Abendessen über dem Feuer.

Dritter Tag: Wer ein Bad wünscht, gönnt es sich anderthalb Stunden nach Aufbruch – im Küstriner Bach am Biwakplatz Fegfeuer mitten im Wald. Die Pferde stellen keine FKK-Fragen und genießen die 30 Minuten zum Grasen. Wieder zivilisationsfähig gemacht erreichen wir nach drei Stunden unsere Mittagsrast in Himmelpfort am Sidowsee und picknicken neben unseren Pferden. Über die Gedenkstätte Ravensbrück führt uns die Route nach Fürstenberg, wo wir uns für die letzte Nacht der Tour versorgen und einkaufen. Wir erreichen den Campingplatz Altglobsow. Die Pferde haben eine eigene Koppel, auf der auch wir schlafen können. Falls es richtig schlimm regnet, dürfen wir auch in Shelters unterkommen. Auf jeden Fall entzünden wir uns ein Feuer und bereiten "Das letzte Abendmahl".

Vierter Tag: Ja, ihr könnt morgens duschen;-) – aber wollt ihr wirklich so nach Hause kommen? Wir haben 20 km vor uns. Nach dem selbstbereiteten Frühstück tragen uns die Pferde durch Wald und über Wiesen nach Zernikow zu unserem Pausenplatz zwischen Bäumen und mit Blick über weites Land. Den Weg des Nachmittags bis Schönermark finden unsere Begleiter ohne Karte und Kompass. Wir können innehalten, zurückblicken, still sein. Die Tage lassen wir in gemeinsamer Runde in Schönermark ausklingen.

Schlechtes Wetter gibt es nicht – nur schlechte Kleidung!

Wir Outdoorveranstalter bekommen immer wieder die Frage gestellt: „… und was ist, wenn es regnet, schneit, gewittert …?“ Die Antwort ist recht einfach: wir reiten natürlich bei jedem Wetter, denn Regen, Schnee, Wärme, Kälte, gehören zur Natur dazu. Und auch bei Gewitter besteht nicht zwangsläufig die Notwendigkeit, den Ritt abzusagen, da Gewitter oft erst am späten Nachmittag entstehen, wenn wir schon angekommen sind. Oder wir legen unsere Route so, daß wir dem Gewitter aus dem Weg gehen. Blitz und Donner ziehen in der Regel schnell vorbei und so reicht es oft, einfach mal eine halbe Stunde zu warten.

Jedes Wetter hat seinen Reiz, laßt Euch einfach darauf ein! Geeignete Kleidung ist genauso wichtig wie Sonnencreme … Diese wird viel häufiger gebraucht als die Regenjacke. Ehrenwort!

Nach einem aufregenden Ritt könnt ihr euer Abenteuer verlängern oder die An- und Abreise entspannter gestalten. Unsere ausgewählten Empfehlungen bieten unterschiedlichste Unterkünfte und kulinarische Genüsse.

Name Ort (Entfernung via Auto) Übernachtung Restaurant
Hotel Landlust Gransee Ja Ja
Pizzeria Ciao Ciao Gransee Ja
Schloßwirt Meseberg Meseberg (ca. 10km) Ja Ja
Dorfkrug Meseberg Meseberg (ca. 10km) Ja
Pension Klosterblick Lindow (ca. 10km) Ja Ja
Hotel Krone Lindow (ca. 10km) Ja Ja
Ratskeller Lindow Lindow (ca. 10km) Ja Ja
Hotel am Wutzsee Lindow (ca. 10km) Ja Ja
Löwenberger Hof Löwenberger Land (ca. 15km) Ja Ja
Mühle Tornow Marienthal (ca. 15km) Ja Ja
Schloß und Gut Liebenberg Liebenberg (ca. 20km) Ja Ja
Hotel Alter Rhin Altruppin (ca. 25km) Ja Ja
Theodors Boutique Hotel Wustrau (ca. 30km) Ja Ja
Bootshaus Bredereiche Bredereiche (ca. 40km) Ja Ja
Forsthaus Strelitz Neustreelitz (ca. 40km) Ja Ja