Martinsritt zum Gänseschmaus

Martinsritt zum Gänseschmaus

22. November 2021 0 Von Milan Erlebach

115,00 

1/2 Tag

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft und nicht verfügbar.

Artikelnummer: T1755 Kategorien: , , , ,

Beschreibung

Wir reiten in die herbstliche Dämmerung. Im Licht der Fackeln geht’s zurück auf den Hof, wo uns ein Lagerfeuer erwartet und Feuerzangenbowle. Die blauen Flammen auf dem gewürzten Wein – immer wieder ein wunderschönes Spektakel. Wollt ihr die Geschichte vom Heiligen Martin hören und von den Martinsgänsen? Innerlich ein wenig aufgewärmt begeben wir uns in den Salon. Genießt unser 4-gängiges Gänsemenü. Geräucherte Gänsebrust mit Nüssen und Baguette, dann Kürbissuppe. Gänsebraten mit Rotkohl und Semmelknödel. Zum Abschluss Apfel-Zimt-Kompott mit Vanille-Eis. Jetzt kann der Winter kommen!

  • wetterfeste Kleidung
  • zum Reiten geeignete Hose mit dünnen Nähten an den Innenseiten
  • Für das Reiten und Laufen geeignete Schuhe mit kleinem Absatz und nicht zu breit
  • Kleingeld für Getränke bei Mittags Einkehr
  • bei Bedarf: kleine Wasserflasche (kein Glas oder Plastik) bis 0,5 l
  • Reitkappen und Regenmäntel zum Ausleihen auf dem Hof

Schlechtes Wetter gibt es nicht – nur schlechte Kleidung!

Wir Outdoorveranstalter bekommen immer wieder die Frage gestellt: „… und was ist, wenn es regnet, schneit, gewittert …?“ Die Antwort ist recht einfach: wir reiten natürlich bei jedem Wetter, denn Regen, Schnee, Wärme, Kälte, gehören zur Natur dazu. Und auch bei Gewitter besteht nicht zwangsläufig die Notwendigkeit, den Ritt abzusagen, da Gewitter oft erst am späten Nachmittag entstehen, wenn wir schon angekommen sind. Oder wir legen unsere Route so, daß wir dem Gewitter aus dem Weg gehen. Blitz und Donner ziehen in der Regel schnell vorbei und so reicht es oft, einfach mal eine halbe Stunde zu warten.

Jedes Wetter hat seinen Reiz, laßt Euch einfach darauf ein! Geeignete Kleidung ist genauso wichtig wie Sonnencreme … Diese wird viel häufiger gebraucht als die Regenjacke. Ehrenwort!